Javascript-Grundkurs für Geflüchtete

Ende September konnte ich einen Programmierkurs für Geflüchtete zum Abschluss bringen, den ich in der “Bunten Eiche” in Bremen Horn-Lehe gehalten habe. Wie viele andere auch war ich nicht wenig überrascht von der klaren Positionierung unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise. Ausdrücklich positiv überrascht. Ein knappes Jahr nach ihrem Satz “Wir schaffen das.” und dem Engagement vieler Helferinnen und Helfer bin auch ich auf bremisch gesagt “in die Puschen gekommen”. Ich wollte gerne wissen, ob sich der Lernstoff “Javascript Grundlagen” schon an Teilnehmer mit (noch) bescheidenen Deutschkenntnissen vermitteln lässt.

Das Ergebnis ist: Ja. Ein Bericht dazu mit etwas Videomaterial ist jetzt in der c’t erschienen (Ausgabe 21 zum 21.10.2016) unter dem passenden Titel “Die schaffen das“. Als Kursmaterial habe ich den Javascript-Grundkurs von sololearn.com verwendet, weil er online und als App verfügbar ist. Damit können die Teilnehmer selbständig weiter lernen, wenn sie möchten. Ohne fertiges Material hätte ich den Kurs mangels Zeit nicht umsetzen können.

Mit Sozialromantik hat der Kurs für mich nichts zu tun, sondern ich sehe das als eine Umsetzung des Mottos “So wie ihr von den Menschen behandelt werden möchtet, so behandelt sie auch.” – einleuchtend und simpel, wie ich finde. Kurz und bündig so von Jesus Christus formuliert. Nachzulesen beispielsweise hier. Meiner Meinung nach bringt uns das erheblich weiter als das Wälzen von Bedenken. Dankbar bin ich für die vielen Menschen, die das längst schon vor mir und oft mit riesigem Einsatz getan haben und weiter tun. Freuen würde ich mich, wenn der c’t-Bericht und vielleicht dieser Post andere ermutigt, solche Kurse zu halten, egal ob für Geflüchtete oder für Jugendliche, die schon immer hier waren.

Posted in Social

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>