Kostenrechner und Office365 Preismodell

Was für eine Freude, Microsoft hat die Seite für die Office365  Preis-Pläne geändert! *jubel*

Wollte ich doch einen kleinen Excel-Rechner basteln, um die Kosten für unterschiedliche User-Anzahlen (mit Fokus auf Kleinunternehmer bis maximal 50 Mitarbeiter) in Kombination mit verschiedenen Paketen (“Premium, Mittelklasse und Sparversion“) zu veranschaulichen. Nur sah das letzte Woche auf der Microsoft-Website noch alles ganz anders aus. Nun gut, offensichtlich erfolgt bei Microsoft gerade der Schwenk zur Windows 8 und Office 2013 Schiene.          Gestaffelt sind die Pläne jetzt nach den “Rubriken”

  • Office für die private Nutzung
  • Kleine Unternehmen
  • Mittelständische und große Unternehmen
  • “Weitere Pläne” (für große Unternehmen)
  • Pläne für Bildungseinrichtungen
  • Pläne für Verwaltungseinrichtungen

Nach hinreichender Frustbewältigung konnte zumindestens ein Anfang für den Mini-Kostenrechner gemacht werden. Wenn er tauglich ist, wird er bald hier zu finden sein.

Und apropos Kostenrechner: Auf dieser Seite kann man sich ausrechnen lassen, was einen das Dokumentenmanagement-System agorum kosten würde – je nachdem, welche Funktionen dabei sein sollen. Wenn man sich einen Workflow und Suche durch die Mails nebst Outlook-Integration und To-Go-Funktion für mobile Nutzer leisten will, kommt bei nur 5 Usern jährlich eine für Kleinunternehmen ziemlich stolze Summe heraus (ca. 2.200 € p.a.). Hauptkostenverursacher: der böse Workflow. Wie wir das mit unseren eigenen Aufgaben und deren Verfolgung/Abarbeitung aktuell machen, erzähle ich ein ander Mal.. ;)

http://www.agorum.com/startseite/produkte/preise-berechnen/preisrechner-pro-zusatzmodule.html

 

 

Tagged with: , , , , , ,
Posted in Dokumenten-Management, IT in Kleinunternehmen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>